Summer Driving Experience Kitzbühel 2014.

Ort

Kitzbühel, Österreich

Fahrzeug

wird gestellt

Stunden

2

Preis

zum Teil kostenfrei

Voraussetzungen.

  • gültiger Führerschein der Klasse 3/B

Highlights.

  • individuelle Betreuung
  • Routenvorschäge
  • eindruckvolle Dream Cars von Mercedes-Benz
  • alpine Traumkulissen

Katalog.

Aktuellen Katalog für Driving Events und Travel im PDF-Format herunterladen.

Katalog herunterladen

Mit dem Traumauto durch alpine Traumkulissen. Genießen Sie den Sommer "Unter Sternen" mit den eindrucksvollen Dream Cars von Mercedes-Benz. Entdecken Sie die Kitzbüheler Alpen auf eigene Faust oder auf den für Sie ausgearbeiteten Routen. Hierzu stellen wir Ihnen unsere Fahrzeuge zur Verfügung: kostenlos für bis zu 2 Stunden oder tageweise zum günstigen Aktionspreis.

Zeitraum: 09:00 bis 18:00 Uhr

Was ist inklusive?

Die Teilnahme an den bis zweistündigen Probefahrten ist für Sie kostenlos. Treibstoff und Fahrzeug werden von Mercedes-Benz zur Verfügung gestellt. Sollten Sie Interesse an einer längeren Fahrzeugmiete haben, entstehen für Sie Kosten. Wenden Sie sich bei weiteren Fragen an die Hotline unter +43 (0) 699 11 20 21 03 (Montag bis Sonntag, 9 bis 18 Uhr).  

Tages-Packages: Die Fahrzeuge müssen nach maximal 24 Stunden vollgetankt zurückgebracht werden. Die Reinigung der Fahrzeuge wird durch das Personal vor Ort übernommen. Es dürfen pro Tag maximal 250 km gefahren werden. Nach Ihrer Fahrt wird Ihnen eine Rechnung nach Hause gesendet. Sie können diese per Überweisung begleichen. Eine Bezahlung vor Ort ist nicht möglich.

Fahrzeuge bei diesem Event:

CLA-Klasse
E-Klasse Cabrio
SL-Klasse
Die Fahrzeuge können variieren, sind immer mit zwei Personen besetzt und werden untereinander gewechselt. Kraftstoffverbrauch der genannten Modelle kombiniert: 11,4-4,8 l/100 km CO2-Emissionen kombiniert: 213-126 g/km. [1]

Orte.

Termine.

Täglich von 25.07. bis 31.08.2014

Sommer und Winter ob im Cabrio oder über Schnee und Eis, die Vielfältigkeit an Modellen und Angeboten ist einfach unschlagbar.

Marc Sussner, Lech / Sylt 2013